Erdäpfelkuchen mit Sellerie, Apfel & Ziegenkäse

Das Rezept mit dem aromatischen Knollensellerie aus unserer BioLandwirtschaft stammt aus Das vegetarische Kochbuch von Barbara Bonisolli. Darin findest du 100 raffinierte Lieblingsgerichte der Autorin. Erschienen ist das Buch im Callwey Verlag, erhältlich ist es im Buchhandel um € 37,10

 

Erdäpfelkuchen mit Sellerie, Apfel & Ziegenkäse

Zutaten für 4 Personen

für den Teig:
600 g Dinkelweißmehl
1 Pckg. Trockenhefe
1 EL Salz
5 EL Olivenöl
350 ml lauwarmes Wasser
für die Füllung:
4 speckige Erdäpfel
½ Sellerie
1 Apfel
250 g Ricotta
300 g Crème fraîche
150 g Parmesan
3 Eier
2 EL gehackter Thymian
& 4 Zweige für die Deko
150 g Ziegenkäserolle
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. 35 Minuten // 2 Stunden Koch- & Gehzeit

  1. Für den Teig das Mehl in einer Schüssel mit der Trockenhefe und dem Salz vermischen. Das Olivenöl und das lauwarme Wasser nach und nach einarbeiten. Den Teig mit einem feuchten Tuch zugedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.
  2. Für die Füllung in einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Erdäpfel darin garen, anschließend schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Den Sellerie schälen, vierteln und in hauchdünne Scheiben schneiden. Den Apfel gründlich waschen, entkernen und ungeschält in schmale Spalten schneiden. Den Ricotta mit der Crème fraîche und dem geriebenem Parmesan zu einer glatten Creme rühren. Die Eier unterrühren, den gehackten Thymian dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 250 °C Umluft vorheizen.
  4. Die Ziegenkäserolle in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Teig in 4 Teile teilen, dünn ausrollen und auf 4 Backpapiere legen, sodass zwei Teigfladen nebeneinander auf einem Backblech Platz haben. Die Ricottamischung auf den einzelnen Teigfladen so verteilen, dass ein Teigrand von 3 cm übrig bleibt. Mit den Erdäpfel- und Selleriescheiben belegen. Die Apfelspalten und den Ziegenkäse darauf anrichten und den Rand hochschlagen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, einen Thymianzweig drauflegen und jeweils für ungefähr 12 Minuten in den Ofen schieben.
Tipp: Man kann den Teig auch in 8 Portionen teilen und den Kuchen als Vorspeise oder geachtelt zum Aperitif anbieten.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
02.Apr-29.Apr
3,993,59 €* / 0,75 l
(4,79 € / 1 l)
ab 6 Stück 3,55 €(4,73 € / 1 l)
Milchwerke Berchtesgardener Land
Qualität: 100% bio demeter EU Bio-Logo EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
1,15 €* / 150 g
(7,67 € / 1 kg)
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
3,15 €* / 1 kg
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,99 €* / Karton
(0,50 € / )
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
2,59 €* / 1 kg Sack
Der Olivenladen GmbH
aus der Provinz von Korinth
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Griechenland
9,99 €* / 500ml
(19,98 € / 1 l)
Lecker's - Biothek
Qualität: 100% bio EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
0,85 €* / 9 g
(9,44 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Mario Pruiti, Sizilien
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
23,49 €* / kg
(2,35 € / 100 g)
ADAMAH BioHof
#STK
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
3,59 €* /
(3,59 € / 1 kg)
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
2,20 €* / Bund
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer