Überraschungsei mit Kopfsalat-Cremespinat

Pochiertes Ei aus dem Dampfgarer? Das geht dank Eischnee – der sich auch kräuterduftig würzen lässt – ganz einfach. Das Rezept stammt aus dem brandneuen Kochbuch Jahreszeiten Kochschule Frühling von Richard Rauch und Katharina Seiser. Darin erfährst du, wie du aus dem Besten, was uns der Frühling schenkt, köstliche Mahlzeiten zubereitest. Viele Tipps, Tricks und Infos zur Warenkunde runden den Band ab. Erschienen ist das Buch im Brandstätter Verlag, erhältlich ist es bei uns im BioLaden und BioKistl um € 34,90

 

Überraschungsei mit Kopfsalat-Cremespinat

Zutaten für 4 Personen

1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
200 g Spinat
½ Grazer Krauthäuptel oder Bataviasalat
40 g Butter
1 EL glattes Mehl
1 Msp. Muskatnuss
125 ml Schlagobers
2 EL Crème fraîche
4 Eier
50 g Kräuter (z.B. Vogelmiere, Giersch, Petersilie)
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. ?? Minuten

  1. Für den Cremespinat die Schalotte und den Knoblauch schälen und feinwürfelig schneiden. Den Spinat und den Salat in 1 cm große Stücke schneiden. Waschen und trockenschleudern. Die Butter in einer Stielkasserolle erhitzen, die Schalotte und den Knoblauch kurz glasig anschwitzen. Das Mehl dazugeben und ungefähr 2 Minuten hell anschwitzen. Mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Das Schlagobers und die Crème fraîche beigeben, aufkochen lassen und den Spinat und den Salat dazugeben. 1 Minute kochen lassen, dann glatt pürieren.
  2. Für die Eier 4 Kaffeetassen mit Öl auspinseln und mit Frischhaltefolie auslegen. Die Eier vorsichtig trennen. Den Dotter in eine Schale gleiten lassen, sie sollen ganz bleiben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz zu steifem Schnee aufschlagen. Die Kräuter abzupfen, fein hacken und unter den Schnee ziehen.
  3. Je 1 EL Eischnee in jede Tasse geben und darauf 1 Dotter setzen. Den restlichen Eischnee in einen Spritzsack füllen und die Dotter komplett damit bedecken.
  4. Den Dampfgarer auf 80 °C vorheizen und die Eier 9 Minuten dämpfen. Aus dem Dampfgarer nehmen und 2 - 3 Minuten stehen lassen. Vorsichtig mit der Folie aus der Tasse heben. Die Folie lösen und die Eier auf den Cremespinat setzen.
Tipp: Wenn du keinen Dampfgarer in deiner Küche hast, lassen sich die Eier ganz einfach in Essigwasser pochieren. Dazu einen Topf ungefähr 5 cm hoch mit Wasser füllen und 1 TL Essig hinzufügen. Wenn das Wasser kurz vorm Simmern ist, rühre kräftig mit einem Löffel um, sodass in der Mitte ein Strudel entsteht. Gib das Ei mit Hilfe eines Schöpflöffels in die Mitte des Strudels. Der Wasserstrudel hält das Eiweiß zusammen und sorgt dafür, dass es sich schneller um das Eigelb legt. Das Ei sieht im Topf zunächst etwas fransig aus, doch mit der Zeit verfestigt es sich zu einem schön pochierten Ei. Nimm es nach 2 - 4 Minuten je nach gewünschtem Härtegrad aus dem Wasser.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Biohof Mader
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Wien/Grenze Marchfeld
2,25 €* / Stück
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,39 €* / 200 g
(6,95 € / 1 kg)
Milchwerke Berchtesgardener Land
Qualität: 100% bio demeter EU Bio-Logo EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
1,15 €* / 150 g
(7,67 € / 1 kg)
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,99 €* / Karton
(0,50 € / )
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
3,70 €* / 30 g
(12,33 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,99 €* / Bund
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
3,45 €* / 250 g
(13,80 € / 1 kg)
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,69 €* / 1 kg
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer