Schwarzwurzel Spinatgemüse mit Thymian

Die Schwarzwurzeln in deinem BioKistl kommen frisch aus unserer BioLandwirtschaft. Schwarzwurzeln sind nicht so schwierig zu verarbeiten wie viele denken. Einfach im mit Wasser gefüllten Waschbecken schälen, abspülen und gleich in Zitronenwasser legen, damit sie sich nicht verfärben. Sie passen gut in Suppen und Salate und sind ideal als einfache Beilage mit Zitronensaft, Butter und Kräutersalz besonders zu deftigen Speisen. Aus dem Kochbuch Bauernmarkt und Biokiste stammt das Rezept für Schwarzwurzel Spinatgemüse mit Thymian. Erschienen ist das Buch im Gräfe und Unzer Verlag, erhältlich ist es im Buchhandel um € 25,70

 

Schwarzwurzel Spinatgemüse mit Thymian

Zutaten für 4 Personen

1 Zitrone
1 kg Schwarzwurzeln
2 rote Zwiebeln
110 ml Olivenöl
1 EL Zucker
4 Lorbeerblätter
4 Zweige Thymian
200 g Spinat
1 EL Essig
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. 45 Minuten

  1. Den Saft der Zitrone auspressen und in 500 ml Wasser geben. Die Schwarzwurzeln im gefüllten Wasserbecken schälen, kurz abspülen und ins Zitronenwasser legen. Dann die Enden abschneiden und die Stangen in 5 cm lange Stücke schneiden. Die roten Zwiebeln schälen, halbieren und achteln.
  2. 100 ml Olivenöl in einem flachen Topf erhitzen. Die Zwiebeln dazugeben, mit Zucker bestreuen und bei starker Hitze hellbraun karamellisieren lassen. Die Schwarzwurzelstücke hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lorbeerblätter und 500 ml Wasser dazugeben. Das Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen, dann offen 10 Minuten weich garen. Die Schwarzwurzeln sind gar, wenn du eine Gabel leicht reinstechen kannst. Sollte der Sud zu sämig sein, noch etwas Wasser einrühren.
  3. Den Thymian waschen und trockenschütteln. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Thymianzweige darin kurz rösten.
  4. Den Spinat waschen, von den groben Stielen befreien und abtropfen lassen. Den Spinat unter das Schwarzwurzelgemüse mischen, bis er etwas zusammenfällt, aber noch seine Struktur behält. Mit Essig abschmecken. Das Gemüse auf Tellern anrichten und mit den Thymianzweigen garnieren. Das Thymianöl aus der Pfanne darüberträufeln.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Der Olivenladen GmbH
aus der Provinz von Korinth
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Griechenland
9,99 €* / 500ml
(19,98 € / 1 l)
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,39 €* / 10 g
(23,90 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Davert
Qualität: 100% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
4,99 €* / 1 kg
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
5,99 €* /
Rapunzel
Qualität: 100% bio EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo Italienische LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,99 €* / 0,5 L
(5,98 € / 1 l)
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
3,45 €* /
(3,45 € / 1 kg)
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer