Steckrübenpüree mit Apfel & Blutwurst

Aus der leicht süßlich schmeckenden Steckrübe lassen sich wunderbare Pürees, Suppen, Eintöpfe und Gratins zubereiten. Deftig schmeckt’s im Winter doch am besten! Aus dem Kochbuch Bauernmarkt und Biokiste stammt das Rezept für Steckrübenpüree mit Apfel und Blutwurst. Erschienen ist es im Gräfe und Unzer Verlag, erhältlich im Buchhandel um € 25,70

 

Steckrübenpüree mit  Apfel & Blutwurst

Zutaten für 4 Personen

1½ kg Steckrüben
800 g mehlige Erdäpfel
2 Zwiebeln
2 große Äpfel
1 EL Zitronensaft
75 g Butter
½ TL getrockneter Majoran
4 - 6 Blutwürste (à ca. 120 g)
120 g Schlagobers
frisch geriebene
Muskatnuss
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. 50 Minuten

  1. Die Steckrüben und Erdäpfel waschen, schälen und in 2 - 3 cm große Würfel schneiden. Mit ausreichend Wasser in einem Topf aufkochen, salzen und 20 - 25 Minuten weich garen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Die Apfelviertel in 2 - 3 nicht zu dünne Spalten schneiden und sofort mit dem Zitronensaft beträufeln.
  3. Etwa 50 g Butter in einer Pfanne zerlassen. Darin in einer Pfannenhälfte die Zwiebeln mit Majoran, in der anderen Hälfte die Äpfel bei mittlerer Hitze braten, bis beides schön bräunt. Dabei die Äpfel einmal wenden, die Zwiebeln durchrühren. Gleichzeitig in einer zweiten Pfanne etwas Butter zerlassen, die Blutwürste darin bei mittlerer Hitze rundherum braun braten. Das Schlagobers in einem kleinen Topf erhitzen.
  4. Erdäpfel und Steckrüben abgießen und mit einem Erdäpfelstampfer bis zur gewünschten Konsistenz stampfen, dabei nach und nach das heiße Schlagobers und zuletzt die restliche Butter unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  5. Das Püree auf Tellern anrichten, Zwiebeln und Apfelspalten darauf verteilen. Die Blutwürste aufschneiden und dazulegen.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
4,49 €* /
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,39 €* / 200 g
(6,95 € / 1 kg)
Höllerschmid
Bestelle nach Packung, verrechnet wird das tatsächliche Gewicht.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
!
ca. 7,46 €* / Packung
(14,92 € / 1 kg)
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
2,59 €* / 1 kg Sack
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,30 €* / 12 g
(19,16 € / 100 g)
EZA Fairer Handel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
2,59 €* / 30 g
(8,63 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Qualität: AMA GütesiegelHerkunft: siehe Detailansicht
4,29 €* / 150 g
(28,60 € / 1 kg)
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
3,45 €* / 250 g
(13,80 € / 1 kg)
Voelkel
Qualität: 100% bio EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU Landwirtschaft vegan - Europ. Vegetarian UnionHerkunft: siehe Detailansicht
1,85 €* / 200 ml
(9,25 € / 1 l)
Johann od. Markus Lugmayr
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
2,69 €* /
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer