Kohl Zuispeis mit Rindsschnitzel

Eine Zuispeis ein ganz tolles saisonales Gericht, das vor allem gut sättigt und günstig in der Zubereitung ist. Aber es ist nicht nur nahrhaft, sondern vor allem sehr gesund und eine tolle Möglichkeit, seltene Gemüsesorten oder Gemüsereste köstlich zu verarbeiten. Bei Melanie von dasmundwerk.at gibt es dazu meist gekochtes Rindfleisch, Würstel oder Rindsschnitzel. Dieses und viele weitere fantastische Rezepte findest du auf ihrem Food Blog.

 

Kohl Zuispeis mit Rindsschnitzel

Zutaten für 4 Personen

für die Rindsschnitzel:
4 - 6 Rindsschnitzel
1 Zwiebel
1 EL Sonnenblumenöl
2 EL Senf
3 EL Mehl
400 ml Rindsuppe
3 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
2 Karotten
ca. 50 g Sellerie
für die Kohl Zuispeis:
3 mehlige Erdäpfel
1 Kohl
50 g Butter
50 g Mehl
1 Prise Muskatnuss
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. 1,5 Stunden

  1. Für die Rindsschnitzel die Schnitzel dünn klopfen. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Sonnenblumenöl in einer etwas höheren Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin anbraten. Die Rindsschnitzel etwas salzen und pfeffern und beidseitig mit Senf bestreichen. Je eine Seite der Rindsschnitzel in einen Teller mit Mehl tauchen, dann die Schnitzel zu den Zwiebeln geben und mit der bemehlten Seite zuerst anbraten.
  2. Mit der Rindsuppe aufgießen, Wacholderbeeren und das Lorbeerblatt hinzufügen und 20 Minuten schmoren lassen. Die Karotten und den Sellerie schälen, in Stücke schneiden und zu den Rindsschnitzeln geben. Alles zusammen weitere 40 - 50 Minuten schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren
  3. Für die die Kohl Zuispeis die Erdäpfel schälen und in Stücke würfeln. Die Kohlblätter waschen und in grobe Stücke schneiden. Einen ¾ l Wasser in einem Topf erhitzen und sobald es kocht, 1 TL Salz hinzufügen. Das Gemüse sollte so gut es geht im Wasser sein, aber nicht darin schwimmen. Zuerst die Erdäpfeln und nach 10 - 15 Minuten die Kohlstücke ins Salzwasser geben und mit geschlossenem Deckel weitere 5 Minuten weichkochen.
  4. In einem beschichteten Topf eine Einbrenn zubereiten. Dazu die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, das Mehl hinzufügen und goldbraun rösten. Die Einbrenn mit etwas Kohlwasser aufgießen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Den Kohl und die Erdäpfel samt der restlichen Flüssigkeit hinzufügen und nochmals einige Minuten köcheln lassen, dabei den Deckel auflegen, damit es nicht spritzt.
  5. Zum Schluss das Gemüse mit einem Erdäpfelstampfer zur gewünschten Konsistenz stampfen und mit Salz und Pfeffer sowie einer Prise Muskatnuss würzen. Die Rindsschnitzel mit der Kohl Zuispeis anrichten.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,89 €* / 1 kg
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
2,60 €* /
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
2,75 €* / Stück
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
3,70 €* / 30 g
(12,33 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Erntesegen
Qualität: 95% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
1,70 €* / 72 g
(2,36 € / 100 g)
Schober Fleischerei
Bestelle nach Packung, verrechnet wird das tatsächliche Gewicht.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
!
ca. 11,38 €* / Packung
(32,50 € / 1 kg)
ADAMAH BioHof
#STK
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
3,59 €* /
(3,59 € / 1 kg)
Byodo Naturkost
Qualität: 100% bio EWG 834/2007 Norm the vegan society Glutenfrei Ähre der DZG EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,15 €* / 200 ml
(10,75 € / 1 l)
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
8,30 €* / 500 ml
(16,60 € / 1 l)
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
3,45 €* / 250 g
(13,80 € / 1 kg)
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,39 €* / 35 g
(6,83 € / 100 g)
Johann od. Markus Lugmayr
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
2,69 €* /
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer