Steckrübenpuffer mit Orangenschaum

Steckrüben wurden früher oft als Viehfutter abgetan. Dabei schmecken sie fein süß mit einer leicht herben Note und eignen sich ideal für Rösti und Rohkost oder in Suppen und Pürees. Das Rezept für Steckrübenpuffer stammt aus Bettina Matthaeis Kochbuch Gemüse kann auch anders. Erschienen ist das Buch im Gräfe und Unzer Verlag, erhältlich ist es im Buchhandel um € 24,99

 

Steckrübenpuffer  mit Orangenschaum

Zutaten für 4 Personen

200 g Frischkäse
2 TL geriebene Orangenschale
½ TL geriebene Muskatnuss
100 g Schlagobers
1 Prise Chiliflocken
500 g Steckrüben
500 g festkochende Erdäpfel
150 g Zwiebel
4 EL Rapsöl
3 EL geschälter Sesam
4 EL Mehl
2 TL süßes Currypulver
2 Eier
2 - 3 EL Semmelbrösel
1 EL Thymianblättchen
Salz & Pfeffer


Zubereitung ca. 50 Minuten

  1. Den Frischkäse mit der Orangenschale, 1 Prise Salz und der Muskatnuss verrühren. Das steif geschlagene Schlagobers vorsichtig unter den Frischkäse heben. Mit den Chiliflocken bestreuen und kühl stellen.
  2. Die gewaschenen und geschälten Steckrüben und Erdäpfel grob raspeln, mit 1½ TL Salz mischen und 15 Minuten ruhen lassen. Die geschälten Zwiebeln längs halbieren, in dünne Scheiben schneiden und in 1 EL Rapsöl glasig andünsten. Den Sesam ohne Fett goldgelb rösten.
  3. Die Feuchtigkeit aus den Gemüseraspeln drücken und die Zwiebeln und den Sesam untermischen. Das Mehl mit Curry, einer Prise Pfeffer und etwas Salz vermischen. Die Eier unterrühren und mit den Gemüseraspeln mischen und zuletzt die Semmelbrösel dazugeben.
  4. Jeweils 1 EL Gemüsemasse in einer Pfanne in Rapsöl goldgelb und knusprig braten. Dann auf Küchenrolle abtropfen lassen und im Ofen bei 100 °C warm halten, bis alle fertig sind. Die Puffer mit dem Orangenschaum anrichten und mit Thymian garnieren.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,39 €* / 200 g
(6,95 € / 1 kg)
SONNENTOR
Qualität: 100% bio EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,50 €* / 35 g
(7,14 € / 100 g)
Waldherr Bio-Vollkornbäckerei
Qualität: Austria Bio Garantie, BiokontrollstelleHerkunft: Österreich
5,38 €* / 500 g
(10,76 € / 1 Kg)
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,99 €* / Karton
(0,50 € / )
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
5,75 €* / 2,5 kg Sack
(2,30 € / 1 kg)
Andechser Natur
Qualität: 100% bio Bioland EU Bio-Logo EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
1,99 €* / 175 g
(1,14 € / 100 g)
EZA Fairer Handel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
2,59 €* / 30 g
(8,63 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
2,39 €* /
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
16,40 €* / 1 l
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Uganda
1,90 €* / 250 g
(7,60 € / 1 kg)
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,39 €* / 25 g
(9,56 € / 100 g)
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,69 €* / 1 kg
Johann od. Markus Lugmayr
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
2,69 €* /
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer