Lauwarmer Spitzpaprikasalat

Von Paprikachutney über gefüllte Paprika, Paprikasuppe bis Paprikaschmalz und Paprikasirup ist bereits alles aus Spitzpaprika in Melanies Töpfen von dasmundwerk.at gelandet, nur kein Salat. Auch dafür eignet sich diese Sorte aufgrund ihrer fruchtigen Süße im Gegensatz zum etwas herberen Blockpaprika besonders gut! Dieses und viele weitere großartige Rezepte findest du auf ihrem Blog und in ihrem Buch Vom Einfachsten das Beste. Erschienen ist das Buch im Gusto Verlag, erhältlich ist es im Buchhandel um € 29,90

 

Lauwarmer Spitzpaprikasalat

Zutaten für 4 Personen

6 Spitzpaprika
1 Zitrone
1 Knoblauchzehe
2 EL gehackte Petersilie
eine Prise Salz

Zubereitung ca. 20 Minuten

  1. Das Backrohr auf 250 °C Umluft vorheizen. Die Spitzpaprika waschen, den Stiel und Strunk entfernen und in der Mitte durchschneiden. Mit den Innenseiten nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Rohr 7 - 10 Minuten braten, bis die Haut Blasen wirft.
  2. Sofort raus aus dem Ofen nehmen, in eine Schale geben und mit Alufolie gut verschließen. Nach 10 Minuten kannst du die Haut hervorragend abziehen, sodass nur mehr das Paprikafleisch übrig bleibt.
  3. Nun in Stücke beliebiger Größe schneiden, in eine Salatschale geben und mit Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale, hauchdünn geschnittenem oder gehobeltem Knoblauch, Petersilie und einer Prise Salz würzen.
Tipp: Genieße den Salat pur mit frischem Ciabatta oder als Beilage zu Gegrilltem.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Marchfeld
16,65 €* /
(16,65 € / 1 kg)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Biohof Mader
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Wien/Grenze Marchfeld
1,65 €* / Bund
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
5,75 €* /
(5,75 € / 1 kg)
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer