Shakshuka

Shakshuka ist eine Spezialität der nordafrikanischen Küche und für jeden Anlass passend – vom deftigen Frühstück bis hin zum Familiengericht und romantischen Abendessen. Es wird aus pochierten Eiern in einer Sauce aus Paradeisern, Paprika und Zwiebeln zubereitet. Aus Julian Kutos neuestem Kochbuch Simply Veggie kommt das Rezept dazu. Im Buch findest du neben originellen Gerichten die wichtigsten Grundrezepte in bebilderten, superpraktischen Schritt für Schritt-Anleitungen. Erschienen ist es im Löwenzahn Verlag, erhältlich im Buchhandel um € 19,90

 

Shakshuka

Zutaten für 4 Personen

2 Jungzwiebeln
½ Bund Petersilie
2 kleine Chilis
1 Knoblauchzehe
20 g Ingwer
2 rote Paprika
400 g Kirschparadeiser
3 EL Zucker
2 TL Paprikapulver edelsüß
800 g geschälte Paradeiser /Polpa
6 Nelken
2 Lorbeerblätter
2 Zimtstangen
4 Eier
150 ml Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. 1 Stunde

  1. Jungzwiebeln, Petersilie und Chilis waschen und klein schneiden, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Paprika entkernen, waschen und in Ringe schneiden. Die Kirschparadeiser waschen und vierteln. In einem großen Schmortopf Olivenöl erhitzen.
  2. Zuerst die Jungzwiebeln darin anbraten. Danach Chili, Petersilie, Knoblauch, Ingwer und Paprika zugeben und braten, bis die Paprika etwas Farbe angenommen haben. Gemüse salzen und mit einem Esslöffel Zucker bestreuen. Zum Schluss die Kirschparadeiser mitbraten und das Paprikapulver einrühren.
  3. Die geschälten Paradeiser zugeben und aufkochen. Nelken, Lorbeerblätter, Zimtstangen und die restlichen zwei Esslöffel Zucker hinzufügen. Die Hitze reduzieren und auf kleiner Flamme für 30 Minuten mit Deckel leicht köcheln. Es darf nicht zu stark blubbern, sonst verkocht die Sauce oder brennt an. Die Sauce ist fertig, wenn sie dicker geworden ist, nicht nach rohen Paradeisern schmeckt und sich das Öl absetzt.
  4. Nach 30 Minuten den Deckel entfernen und die Shakshuka für weitere 15 Minuten köcheln lassen. Die Gewürze herausnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Eier aufgeschlagen in den Topf geben und stocken lassen, nicht verrühren. Auf mittlerer Hitze mit Deckel köcheln, bis die Eier wachsweich sind. Fein gehackte Petersilie darüberstreuen und mit Pita-Brot oder anderem Weißbrot genießen.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,70 €* / Karton
(0,45 € / )
Naturata
Qualität: 100% bio demeter EU Bio-Logo Spanische LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
3,19 €* / 660 g
(4,83 € / 1 kg)
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Peru
11,10 €* /
(11,10 € / 1 kg)
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Marchfeld
15,30 €* /
(15,30 € / 1 kg)
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,29 €* / 10 g
(22,90 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
2,95 €* / 25g
(11,80 € / 100 g)
Mani / Bläuel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Griechenland
12,95 €* / 0,5 L
(25,90 € / 1 L)
ADAMAH BioHof
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Ungarn
5,20 €* / 100 g
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
1,65 €* / Bund
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Biohof Achleitner
#STK
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Oberösterreich
5,80 €* /
(5,80 € / 1 kg)
Naturata
Qualität: 100% bio EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
5,49 €* / 1 kg
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,25 €* / 22 g
(14,79 € / 100 g)
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer