Falafel mit Gurkenraita

Falafel sind nicht nur ein beliebter Straßensnack, mit einer erfrischenden Gurken Joghurtsauce ergeben sie ein köstliches Hauptgericht für jung und alt. Dieses und viele weitere sonnige Rezepte findest du auf sonnentor.com

 

Falafel mit Gurkenraijta

Zutaten für 2 Personen

für die Falafel:
300 g getrocknete Kichererbsen
80 g Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ Bund Petersilie
1 TL Nanas Tabouleh Gewürz
alternativ 1 TL getrocknete Minze
½ TL gemahlener Kreuzkümmel
1 EL Zitronensaft
1 Ei
2 EL Semmelbrösel
Pflanzenöl zum rausbacken
für die Gurkenraita:
250 g griechisches Naturjoghurt
1 Salatgurke
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 Prise Rohrohrzucker
1 EL gehacktes Koriandergrün
Salz & Pfeffer

Zubereitung ca. 1 Stunde & 1 Nacht Einweichzeit

  1. Die Kichererbsen über Nacht einweichen, abgießen und in 1 ½ l Wasser weichkochen. Dann etwas Sud zur Seite stellen, den Rest abgießen und die Kichererbsen abtropfen lassen. Zwiebeln schälen, fein hacken und mit den Kichererbsen und etwas Sud pürieren.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken, Petersilie waschen und klein hacken. Knoblauch, Nanas Tabouleh Gewürz oder Minze, Kreuzkümmel, Zitronensaft, Petersilie und das Ei zugeben, salzen, pfeffern und mit den Bröseln auf die gewünschte Konsistenz bringen. Anschließend kleine Bällchen formen und in Pflanzenöl herausbacken.
  3. Für die Gurkenraita das griechische Joghurt glattrühren. Gurke waschen und in sehr feine Würfel schneiden. Joghurt und Gurkenwürfel mit Kreuzkümmel, Rohrohrzucker und Koriandergrün mischen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Falafeln anrichten.
Info: Wenn du Fett sparen möchtest, gib die Falafeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie bei 220 °C Umluft je nach Größe etwa 15 Minuten. Die Falafeln werden dabei knuspriger, wenn du sie mit etwas Olivenöl einpinselst.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
3,49 €* / 50 g
(6,98 € / 100 g)
Waldherr Bio-Vollkornbäckerei
Qualität: Austria Bio Garantie, BiokontrollstelleHerkunft: Österreich
5,10 €* / 500 g
(10,20 € / 1 Kg)
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,70 €* / Karton
(0,45 € / )
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Türkei
2,69 €* / 500 g
(5,38 € / 1 kg)
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Spanien
14,99 €* /
(14,99 € / 1 kg)
SONNENTOR
Mutterkümmel - der Exote unter den Kümmelfrüchten
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,20 €* / 40 g
(5,50 € / 100 g)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Marchfeld
1,65 €* / Bund
Lankaram e.U.
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Sri Lanka
3,75 €* / 50g
(7,50 € / 100 g)
Davert
Qualität: 100% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
4,99 €* / 1 kg
Andechser Natur
Qualität: 100% bio EU Bio-Logo EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
1,19 €* / 200 g
(5,95 € / 1 kg)
Biohof Achleitner
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Oberösterreich
2,60 €* / Stück
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
14,95 €* / 1 L
#STK
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Italien
3,99 €* /
(3,99 € / 1 kg)
Johann od. Markus Lugmayr
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Marchfeld
2,99 €* /
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer