Rhabarber Apfelstrudel

Frühlingszeit ist Rhabarberzeit. Mit Äpfeln ergeben die fein säuerlichen Stangen ein unschlagbares Team. Es lohnt sich, diese Kombination mal auszuprobieren und den Frühling mit erfrischendem Rhabarber Apfelstrudel willkommen zu heißen. Dieses und viele weitere fantastische Rezepte findest du auf Melanies Food Blog dasmundwerk.at.

 

Rhabarber Apfelstrudel

Zutaten für 10 Personen

250 g glattes Weizenmehl
1 Ei
50 ml Sonnenblumenöl
1 Prise Salz
1 kg Äpfel
500 g Rhabarber
100 g flüssige Butter für die Brösel und zum Bestreichen
70 g Semmelbrösel
70 g Kristallzucker
1 Prise Zimt

Zubereitung ca. 25 Minuten & 30 Minuten Rastzeit & 35 Minuten Backzeit

  1. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in eine kleine Vertiefung das Ei, 100 ml Wasser, Sonnenblumenöl und Salz geben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig bei Raumtemperatur 30 Minuten rasten lassen.
  2. Äpfel und Rhabarber schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die Brösel gemeinsam mit etwa der Hälfte des Zuckers kurz anrösten. Rhabarber- und Apfelscheiben mit dem restlichen Zucker und einer Prise Zimt bestreuen und gut durchmischen. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Auf einem großen Tisch ein Strudeltuch ausbreiten und bemehlen. Den Teig so dünn wie möglich zu einem Rechteck ausrollen und anschließend mit den Händen dünn ausziehen. Den Teig mit flüssiger Butter bestreichen und ein bisschen davon für später aufheben. Die Semmelbrösel auf dem unteren Drittel verteilen und die Rhabarber-Apfelfüllung gleichmäßig darauf verteilen. Die kurzen Enden des Strudels einschlagen und mit Hilfe des Strudeltuches einrollen.
  4. Den Strudel vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech heben, mit der restlichen flüssigen Butter bestreichen und etwa 35 Minuten backen.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Waldherr Bio-Vollkornbäckerei
Qualität: Austria Bio Garantie, BiokontrollstelleHerkunft: Österreich
5,10 €* / 500 g
(10,20 € / 1 Kg)
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,70 €* / Karton
(0,45 € / )
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Davert
Qualität: 100% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
4,99 €* / 1 kg
ADAMAH BioHof
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
05.Jun-02.Jul
8,307,49 €* / 500 ml
(14,98 € / 1 L)
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
3,29 €* / 250 g
(13,16 € / 1 kg)
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,69 €* / 1 kg
SONNENTOR
Qualität: EWG 834/2007 Norm EU Bio-Logo EU Landwirtschaft / Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
2,29 €* / 40 g
(5,73 € / 100 g)
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer