Rote Rüben Schokokuchen mit Cheesecake Topping

Schon Oma hat's gewusst: Gib Gemüse mit in den Kuchen, das macht das gute Stück schön saftig und gibt ihm eine tolle Farbe. Dieses und viele weitere tolle Backrezepte mit Pastinake, Spinat, Roter Rübe und sogar Kohl findest du in Kuchen trifft Gemüse. Erschienen ist das Buch im Frech Verlag, erhältlich im Buchhandel um € 14,99

 

Rote Rüben Schokokuchen mit Cheesecake Topping

Zutaten für eine Springform von Ø 24 cm

für den Schokoladenteig:
300 g Rote Rüben
200 g dunkle Schokolade
Butter für die Form
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Kakao
Salz
für das Cheesecake Topping:
400 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Zucker
2 Eigelb

Zubereitung ca. 1,5 Stunden & 45 Minuten Backzeit

  1. Die Roten Rüben waschen, in einem Topf mit Wasser aufkochen und bei schwacher bis mittlerer Hitze zugedeckt etwa eine Stunde garen, abgießen und etwas abkühlen lassen. Die Schokolade grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen, dabei öfter umrühren. Dann beiseitestellen und ebenso abkühlen lassen.
  2. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder der Form mit Butter einfetten. Die gekochten Roten Rüben schälen, in kleine Stücke schneiden und fein pürieren. Den Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  3. Für das Cheesecake Topping Frischkäse, Zucker und Eigelbe mit einer Gabel gut vermengen und glatt rühren, dann kalt stellen.
  4. Für den Schokoladenteig Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Teigschüssel geben und schaumig rühren. Geschmolzene Schokolade und das Roten Rübenpüree in die Teigschüssel geben und kurz unter die Eiermischung rühren. Mehl, Backpulver, Kakao und eine Prise Salz miteinander vermischen, dazusieben und unterheben.
  5. Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und das Cheesecake Topping gleichmäßig darüber verteilen. Für die Marmorierung eine Gabel von unten nach oben durch die beiden Schichten ziehen. Dann den Kuchen auf mittlerer Schiene des Backofens 40 - 45 Minuten backen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Hier findest du alle BioZutaten für dieses Rezept

Biovegan
Qualität: 100% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm Glutenfrei Ähre der DZG EU Bio-Logo EU LanHerkunft: siehe Detailansicht
1,10 €* / 4 x 17 g
(1,62 € / 100 g)
Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
4,30 €* / 130 g
(3,31 € / 100 g)
Schreiner Friedrich, Biohof FriSch
Qualität: Bio Austria BioverbandHerkunft: Österreich
2,99 €* / Karton
(0,50 € / )
Andechser Natur
Qualität: 100% bio Bioland EU Bio-Logo EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
1,99 €* / 175 g
(1,14 € / 100 g)
EZA Fairer Handel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Dominikanische Republik
2,99 €* / 125 g
(23,92 € / 1 kg)
Glück Auf
Natursalz aus dem Salzkammergut
Herkunft: Österreich
3,59 €* / 250 g
(14,36 € / 1 kg)
Davert
Qualität: 100% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm Nicht EU LandwirtschaftHerkunft: siehe Detailansicht
4,99 €* / 1 kg
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Oberösterreich
2,20 €* /
Besser Bio Lebensmittel
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
3,29 €* / 250 g
(13,16 € / 1 kg)
Biovegan
Qualität: 100% bio Bio-Siegel EWG 834/2007 Norm Glutenfrei Ähre der DZG EU Bio-Logo Nicht Herkunft: siehe Detailansicht
2,69 €* / 5 x 8 g
(6,73 € / 100 g)
Schälmühle Nestelberger
Qualität: kontrolliert biologischHerkunft: Österreich
1,69 €* / 1 kg
*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer