Warum erfassen wir Daten?

Wir erfassen Daten um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Wir benötigen die erfassten Daten zum Beispiel um unsere Website zu optimieren und möglicherweise Artikel und Beiträge, die nur wenige BesucherInnen interessieren, für diejenigen frei zu machen, welche für viele von einem großen Interesse sind. In unserem Shop nutzen wir die analysierten Daten um Prozesse zu optimieren und zu verstehen, an welchen Stellen unseres Systems die Benutzer/innen unzufrieden sind.

Welche Daten werden erfasst?

Im Zuge von Analysen auf unserer Website und im Shop werden ausschließlich anonyme Daten verwendet, bei denen Ihre Identität geschützt bleibt. Diese sind für die dortigen Zwecke vollkommen ausreichend und liefern uns die entsprechenden Informationen um unsere Anwendungen zu optimieren.

Im Shop selbst werden bei einer Bestellung Nutzerkonten angelegt, welche personenbezogene Daten enthalten, diese benötigen wir einerseits um unseren Kunden/innen die bestellte Ware zu liefern und andererseits um unseren Kunden/innen einen besseren Service zu bieten, wie beispielsweise das Hinterlegen von Lieferadressen für weitere Bestellungen.

Wann werden welche Daten an Dritte weitergegeben?

Bei der Verwendung von Google Analytics werden ausschließlich anonyme Daten an Google übermittelt und dauerhaft gespeichert. Bei den verwendeten Daten handelt es sich um die IP-Adresse, die verweisende Seite, von welcher der/die Benutzer/in kommt, die Uhrzeit und das Datum des Seitenzugriffs, die jeweilig besuchte Seite und die Verweildauer des Besuchs. Unsere Analytics-Tracking-Codes verwenden die Option anonymisierter IP-Adressen, bei der die letzten Ziffern der IP-Adresse verschlüsselt werden, wodurch eine Rückführung auf den/die BenutzerIn durch den Provider nicht mehr möglich ist, lediglich grobe Informationen über den Standort des Providers können abgerufen werden.

Kann man den Analyse-Diensten von Google vertrauen?

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges und ernstes Anliegen. Vor dem Einsatz des Analyse-Dienstes, haben wir uns mit den Datenschutzbestimmungen auseinander gesetzt und sind der Meinung dass auch Google den Datenschutz ernst nimmt. Google bietet viele Möglichkeiten, sowohl für Webseitenbetreiber als auch Nutzer/innen, selbst zu bestimmen ob und welche Daten erhoben werden dürfen. Ebenso erfüllt der Dienst die zentralen Forderungen der deutschen und strengeren Datenschutz-Aufsichtsbehörden.

Wie jedes andere Unternehmen, dass in Österreich, bzw. Europa am Markt agiert, unterliegt auch Google den geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes und ist gezwungen diese einzuhalten.

Bei der Weiterverwendung der Nutzungsstatistiken hat ADAMAH selbst die Möglichkeit zu entscheiden, ob die Daten von Google weiterverwendet werden dürfen, oder ob diese lediglich innerhalb unseres Analytics-Kontos verwendet werden dürfen. ADAMAH teilt, die durch die Website und die im Shop erhobenen Daten, NICHT mit Google.

Weitere Informationen zu den in Google Analytics verwendeten Daten stellt Google im Datenschutz-Center bereit.

Was kann man tun um der Erfassung und Nutzung der Daten zu widersprechen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten sich selbst vor der Erhebung durch Web-Analyse-Dienste oder Targeting-Systemen von Adservern zu schützen. Die einfachste und schnellste Möglichkeit ist das unterbinden vom Einsatz von Cookies im Browser, was über die Sicherheitseinstellungen des jeweiligen Browsers vorgenommen wird. Auch der Einsatz von JavaScript kann an dieser Stelle dauerhaft unterbunden werden. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass einige Websites ohne den Einsatz JavaScript oder Cookies nicht in deren vollem Umfang genutzt werden können.

Eine weitere einfache Möglichkeit zum Schutz der eigenen Privatsphäre bieten eine Vielzahl von Browser-Plugins. Google Analytics selbst bietet zum Beispiel ein Browserplugin an, mit dem der Einsatz von Google Analytics-Codes unterbunden wird. Nach der Installation des Plugins werden keine Daten vom eigenen Browser mehr an Google Analytics übermittelt. Das Plugin finden Sie hier. Weitere Informationen zu den vom im Google-Cookie verwendeten Daten sind im Google Anzeigenmanager zu finden. Dort kann eine Deaktivierung der Nutzung der persönlichen Daten eingestellt werden.

Wir setzten selbst keine Flash Cookies ein, weisen aber darauf hin, dass auch das Browser-Plugin Adobe Flash über ein eigenes Cookie-System verfügt, welches nicht direkt vom Browser aus gesteuert werden kann. Manche AdServer nutzen ebenfalls diese Cookies um die Standardeinstellungen des Browsers zu umgehen. Adobe hat hier zu eine eigene Informationsseite, über welche weitere Informationen zu den Flash-Einstellungen bereitgestellt werden.

Um sich vor weiteren Techniken zu schützen oder auch nur um transparent zu machen, welche Tools auf welcher Website eingesetzt werden, gibt es eine Vielzahl weiterer Browser-Plugins. Empfehlen können wir das Plugin “Disconnect”. Dabei handelt es sich um ein freies und kostenloses Plugin, welches alle Tracking-Mechanismen einer Seite anzeigt und eine Möglichkeit bietet die Ausführung der darin enthaltenen Scripte zu unterbinden.